Wissen vermitteln, aber wie?

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Wissen vermitteln, aber wie?

letztes Änderung am April 27, 2020

wissensmanagement

Das Dozenten und Trainer Wissen vermitteln ist klar. Gehört das zu meinen Aufgaben als Projektleiter? 
Natürlich, und das nicht zu wenig. Nur ist es wahrscheinlich nicht jedem bewußt welche Verantwortung man trägt.
– Wie läuft ein Projekt ab?
– Welche Aufgaben sind wann zu erfüllen?
– Welche Dokumente werden wie und wann erstellt?
– Wie manage ich Risiken?
– Wie erstelle ich einen Plan?
– Wie gehe ich mit dem Werkzeug um?
Die Liste könnte noch lang weitergeführt werden. 

wissensmanagement
Wissensmanagement
Hier streifen wir gerade das Thema Wissensmanagement – Umgang mit Wissen im Unternehmen. Das Wissen selbst zu haben ist die eine Sache. Effektiv wird es aber erst, wenn es auch z.B. Teammitgliedern zur Verfügung steht.

Hinweis

{accesstext mode=“level“ level=“registered“}Sie möchten die MindMap im Original downloaden, dann bitte anmelden.||Die Orginal MindMap Wissensmanagement können Sie hier {phocadownload view=category|id=4|text=downloaden.|target=s} {/accesstext}

.

Wie vermittle ich nun aber Wissen, wenn ich es noch nicht gemacht habe?
Bei der Wissensvermittlung stellen sich gleich mehrere Fragen:
Welches Wissen ist in welcher Tiefe notwendig?
Risikoanalyse oder Risikomanagement
Wer braucht welches Wissen?
Alle einzelnes oder Einzelne alles
Welche Methode eignet sich am Besten zur Vermittlung der einzelnen Gebiete?
Rollenspiel oder Vortrag
Welcher Zeitumfang muss für die Vermittlung eingeplant werden?
1 Stunde oder 3 Tagesseminar 
Welcher ist der richtige Zeitpunkt und Ort für das Lernen?
zu Hause am Wochenende oder am Arbeitsplatz während der Arbeitszeit 
Wissensvermittlung in der Gruppe oder Einzeln?
Gruppenarbeit oder Selbststudium 

Folgende Herangehensweise würde ich empfehlen:
1. Klärung über den Wissensbedarf in der Gruppe bzw. Einzelgesprächen  
2. Festlegen welche Wissensgebiete mit welcher Methode vermittelt werden können 
3. Durchführung der Maßnahmen
4. Kontrolle über den Lernerfolg und Durchführung event. notwendiger Steuerungsmaßnahmen
(Klingt so nach Projekt 😉
 
Und denken Sie immer daran:
1. Es muss Spaß machen und 2. es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Frontal und abgelesen bringt nicht unbedingt Sympathie bei Seminarteilnehmer. Powerpointfolien 15 / 135 animieren zum Einschlafen. 
Haben Sie den Mut Neues auszuprobieren.
Fragen Sie sich einfach: „Wie würde ich es haben wollen?“

Arbeitet als Berater, Coach und Trainer mit den Schwerpunkte Projektmanagement, Prozessmanagement, Russischer Markt und Existenzgründung, Kommunikation, MindManager, MS Project,

>