Redaktionsplan erstellt mit dem MindManager Teil 1

letztes Änderung am April 25, 2021

Redaktionsplan mit MindManager

Die Idee / Aufgabenstellung

Aufbau eines Redaktionsplanes unter Verwendung des MindManagers

Die Ausgangssituation

Das Schreiben von Blog Post, Newslettern, Angeboten, neuen Produkten und Leistungen sind für mich immer wieder eine Herausforderung. Erst Themen finden und dann Beiträge schreiben. Und am Ende alles auf den unterschiedlichen Webseiten, verschiedenen Social Media Plattformen veröffentlichen.
Im Zuge meiner neuen digitalen Strategie muss ich hier wieder aktiver und besser werden. Eine große Herausforderung. Dann ist noch das Thema Motivation.
Mir helfen, bei solchen doch „unbequemen Aufgaben“, eine klare Struktur, verbindliche Vorgaben und ein gutes Werkzeug. Und wenn man in den Flow kommt, dann steigt auch wieder die Motivation.
Immer wieder habe ich gelesen, dass ein Redaktionsplan ein gutes Hilfsmittel ist. Nun hätte ich es mit einfach machen können und im Internet einen fertigen Redaktionsplan in Excel downloaden können. Aber wo bleibt da der Spaß?
Hier muss doch was mit dem MindManager gehen?
In dem Artikel Meine Arbeit mit dem MindManager habe ich es ja bereits angekündigt.

Das Ziel

Warum mach ich das, was ist mein Ziel?

Ich möchte mir ein „Werkzeug“ schaffen, was mir folgendes bietet.

Übersicht über Themen, Termine, Verantwortlichkeiten
Schutz vor Verlust von Daten
Einfache Handhabung in der Übertragung zu den einzelnen Plattformen
Motivation durch schnellere und bessere Umsetzung meiner Artikel
schrittweise Weiterentwicklung des Werkzeuges

Warum noch? Schaffung von Content für die Projektcommunity.

Die Projektcommunity dient der Bereitstellung und dem Austausch von Wissen.

Meine Beiträge sollen diesen Zweck erfüllen.
Also müssen meine Beiträge folgende Anforderungen erfüllen.
Öffentliche und nachvollziehbare Darstellung des Aufbaus meines „Werkzeuges“ als Artikel und Video
Schaffung einer Vorlage für interessierte Anwender
Aufzeigen der Einsatzmöglichkeit des MindManager
Lust auf mehr MindManager machen.

Mein Lösungsansatz für diesen Use Case „Redaktionsplan“

Agil – schrittweise Aufbau und Verbesserung bzw. Optimierung des Systems

Die Umsetzung Teil 1

Aufgabe: Schaffung einer einfachen Übersicht über
– Ideen zu Beiträgen
– Beiträge in Bearbeitung
– Veröffentlichte Beiträge
– Funktionstest

1. Schritt

Erstellen einer Map mit 3 Zweigen

2. Schritt

Änderung des Map Layout (Aussehens der Mindmap)
Von Darstellungsform radiale Map zur Organigramm Map

3. Schritt

Einfügen von Mindmanager Elementen
Symbole, Bilder, Markierungen
Map-Index

4. Schritt

Durchführen eines kleinen Funktionstestes
Einfügen von Neuem in [Ideen für Beiträgen]
Verschieben von geplanten [Beiträgen in Bearbeitung]
Schreiben von Text in den Notizbereich -> Kopieren des Textes auf die Webseite
Verschieben von Bearbeitung in [Veröffentlichte Beiträge]

Zusammenfassung

Mir ist klar, dass diese ersten Schritte für die meisten MindManager Nutzer keine Herausforderung darstellen.
Doch ich möchte nicht nur das fertige „Produkt“ aufzeigen. Sondern auch den Weg dahin. Und der beginnt bekanntlich immer mit dem ersten Schritt.

Diese Videos stellen Ausschnitte dar. Am Ende werde ich die gesamte Erstellung und die Vorlage in der Projektcommunity zur Verfügung stellen.

Im Teil 2. der kleinen Serie erfolgt die erste Optimierung für die Arbeit.

Arbeit mit unterschiedlicher Ansichten, wie z.B. Kanban Board und Zeitplan Ansicht.
Nutzung von Tags für gute und schnelle Informationsübersicht.
Definieren von Eigenschaften zum späteren Einsatz von Filter und Smart Rules

Ausblick Teil 3

Map Parts
Powerfilter
Smartrules
Zapier

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Arbeitet als Berater, Coach und Trainer mit den Schwerpunkte Projektmanagement, Prozessmanagement, Russischer Markt und Existenzgründung, Kommunikation, MindManager, MS Project,

    >